Erfahren Sie, wie Sie Ihre wichtigsten Resilienz-Faktoren erkennen, trainieren und dadurch Krisen bestens meistern

Erfahren Sie, wie Sie Ihre wichtigsten Resilienz-Faktoren erkennen, trainieren und dadurch Krisen bestens meistern

Erfahren Sie, wie Sie Ihre wichtigsten Resilienz-Faktoren erkennen, trainieren und dadurch Krisen bestens meistern

Hier sind sie richtig, wenn ...

  • die sich ständig verändernden Anforderungen zu Überlastung führen
  • Ihre Führungskräfte unter Zeit-, Qualitäts- oder Entscheidungsdruck leiden
  • sich im Team bereits Erschöpfungssymptome zeigen
  • Sie ein Gefühl von Energie- und Kraftlosigkeit bei Ihren Mitarbeiter*innen wahrnehmen
  • sich Krankenstandstage Ihrer Führungsmannschaft häufen
  • hohe Belastung manchmal zu Spannungsfeldern und Konflikten führt

Als Resilienz bezeichnet man die innere Widerstandsfähigkeit, die uns hilft, in Krisensituationen gut in Balance zu bleiben.

Im Resilienztraining lernen Sie, wie Sie auch bei schwierigen Herausforderungen krisenstabil, handlungsfähig und produktiv bleiben.

Was wäre, wenn ...

  • Sie wieder abschalten könnten, weil Sie sich auf Ihr Team verlassen können?
  • Sie sich wieder auf die wichtigen Dinge fokussieren können?
  • Sie auch in Drucksituationen Ihre volle Kraft zur Verfügung hätten?
  • Sie mit künftigen Herausforderungen kraftvoll und entspannt umgehen könnten?
  • alles viel einfacher geht durch den bewussten Einsatz ihrer persönlichen Stärken?
  • Sie auch in turbulenten Zeiten voll in Balance bleiben?

Ich bin Gabriele Brauneis

Ihre Expertin für Resilienz-Training für Führungskräfte.

Was Forschungsergebnisse im Zusammenhang mit der Pandemie sehr deutlich gemacht haben ist, dass Menschen mit einer hohen Resilienz wesentlich besser durch die Krise kommen als Menschen mit niedrigen Resilienzwerten und so oft zu tragenden Säulen für Unternehmen werden. 

Dies bestätigt auch, was ich in meiner Beratungstätigkeit in den letzten zwei Jahren verstärkt beobachtete: Nicht nur das Fach- und Führungs-Knowhow ist von großer Bedeutung, sondern vor allem die innere Widerstandsfähigkeit, um gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Lassen Sie uns gemeinsam die innere Widerstandsfähigkeit Ihrer Führungskräfte stärken!

Erfahren Sie, wie Ihre Führungskräfte ihre wichtigsten Resilienz-Faktoren erkennen, trainieren und dadurch Krisensituationen souverän meistern. So können Sie sich auch in Krisenzeiten beruhigt auf Ihre Führungsmannschaft verlassen.

In meiner Arbeit stärken wir wesentliche Resilienz-Faktoren. Mit einer Vielzahl an Methoden und Techniken erweitern Sie Schritt für Schritt Ihre Handlungsspielräume, um Ressourcen nutzbar zu machen und künftige Herausforderungen souverän zu meistern.

Sind Sie dabei?

In einem persönlichen Gespräch klären wir Ihren Bedarf, auf den ich in weiterer Folge ein auf Ihr Anliegen abgestimmtes Trainingsprogramm gestalte.

Was Forschungsergebnisse im Zusammenhang mit der Pandemie sehr deutlich gemacht haben:

Menschen mit einer hohen Resilienz kommen wesentlich besser durch die Krise, als Menschen mit einer niedrigen Resilienz. Es gibt nicht „die Resilienz“, sondern unterschiedliche Resilienzfaktoren, die man gezielt stärken kann. Resilienz steigt mit zunehmendem Alter und hoher Lebenserfahrung.

Menschen mit einer hohen Reflexions- und Selbstreflexionsfähigkeit verfügen generell über höher ausgeprägte Resilienzfaktoren.

In vielen Fällen hat sich gezeigt, dass in Krisenphasen so manche eher unauffällige Mitarbeiter*innen plötzlich zu tragende Säulen wurden.

Die begleitenden Maßnahmen durch Trainings und Coaching in kritischen Phasen der Pandemie haben gezeigt, dass Führungskräfte und Mitarbeiter*innen den geforderten Kurs trotz extremer Belastungssituationen sehr viel besser halten konnten oder schnell wieder in Balance kamen.

In Krisenzeiten sind ua. Reflexionskompetenz, um Situationen und Verhaltensweisen kritisch hinterfragen zu können, Optimismus, um auch in schwierigen Phasen die Zuversicht nicht zu verlieren, Akzeptanz, um Dinge in einer angemessenen Zeit annehmen zu können, Lösungsorientierung, um nicht in alten Mustern zu verharren, die wichtigsten Faktoren, um sie gut zu meistern.

Scroll to Top